top of page
  • CDU Guben

Bericht aus der SVV 14.09.2022

Die Gubener Stadtverordnetenversammlung tagte am 14.09.2022 nach der sog. Sommerpause. Dabei standen viele wichtige Angelegenheiten zur Diskussion. Wichtigster Punkt war die Einbringung des Doppelhaushalts 2023/2024 durch den Kämmerer der Stadt.


Appell der Gubener Stadtverordnetenversammlung

Die wirtschaftliche Entwicklung und die Preissteigerungen im Energiebereich bereiten allen in Deutschland und auch uns in Guben große Sorge. Um die Bundesregierung zu nachhaltigem Handeln zum Wohle aller Bürger aufzufordern, haben alle Fraktionen der Gubener Stadtverordnetenversammlung einen gemeinsamen Appell an die Bundesregierung verfasst. Dieser Appel fordert auf, die Probleme der Menschen aufzunehmen und endlich schnell und unkompliziert zu entlasten. Besonders erfreulich war, dass dieser Beschluss einstimmig und überparteilich zum Wohle unserer Stadt gefasst werden konnte.


Westerweiterung des Industriegebiets-Süd

Die Westerweiterung ist formal schon seit Beginn der 1990er Jahre vorgesehen gewesen, doch erst jetzt konnte es konkreter werden. Zur Erweiterung des Industriegebietes wurde der Aufstellungsbeschluss gefasst und zur weiteren Planung wurden alle Beschlüsse durch die SVV gefasst. Aber auch die Bedenken des Ortsbeirates aus Kaltenborn nehmen wir sehr ernst und werden diese zu gegebener Zeit diskutieren. Wichtig ist aber auch, dass wir den Wirtschaftsstandort Guben stärken und ausbauen, um auch in Zukunft in Guben wirtschaftlich gut aufgestellt zu sein.

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Beschluss des Doppelhaushalts 2023/2024, Westerweiterung des Industriegebiets-Süd

22.06.2022: Änderung der Hauptsatzung, Entgeltordnung Freibad, Bürgerbudget eingeführt

bottom of page